Mithilfe einer intelligenten Begrünung können wir die Luftfeuchtigkeit am Arbeitsplatz um ein Vielfaches erhöhen.

Studien belegen, dass Grünpflanzen eine enorme Wirkung auf das Arbeitsumfeld haben und die Leistungsfähigkeit um bis zu 15% steigern können. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Firmen für eine Innenraumbegrünung im Büro entscheiden.

Leider schreckt aber manche Arbeitgeber die Bestückung mit Pflanzen auch ab. Diese benötigen Pflege und gerade in medizinischen Einrichtungen ist die Erde ein großes Problem, da sich darauf Schimmel bilden kann. Mit Hydrokulturpflanzen ist dies aber kein Problem. Die Pflanzen werden nicht in Erde, sondern eben in jenen Blähton eingepflanzt, welche auch noch einen großen Vorteil haben. Auch Hydroponik eignet sich sehr gut. Hierbei werden die Wurzeln mittels Nährlösung versorgt, es ist somit auch kein Nährboden erforderlich.

Die Pflege der Hydrokultur hält sich in Grenzen, da sie nur von Zeit zu Zeit gewässert werden müssen. Zudem handelt es sich in der Regel um pflegeleichte Pflanzen, die zusätzlich die Luft reinigen und so auch noch einen Beitrag zur Gesundheit leisten.

Falls zwar der Wunsch nach Grünpflanzen besteht, aber aus welchen Gründen auch immer Echtpflanzen nicht infrage kommen, so besteht die Möglichkeit, Kunstpflanzen zu wählen. Diese haben ebenfalls eine Wirkung auf die Leistungsfähigkeit und sehen den echten Pflanzen zum Verwechseln ähnlich.

Damit Ihr Arbeitsumfeld aber eine ruhige Umgebung bleibt, ist es nicht ratsam, planlos einen grünen Urwald anzulegen. Lassen Sie sich diesbezüglich beraten, damit sich die Hydrokulturen harmonisch in Ihr Arbeitsumfeld einfügen und dennoch ein Blickfang sind. Ebenso können Sie Pflanzen, die nicht mehr schön aussehen, auf Wunsch auch austauschen lassen. So behält die Begrünung immer ihre volle Wirkung und eine Augenweide für Kunden und natürlich die Mitarbeiter.

Datenschutz - Genehmigung *
Danke für Ihre Nachricht, Wir melden uns schnellstmöglich!
Irgendwas ist kaputt, probieren Sie es doch später nochmal!